ETH Zürich D-MATH

Prof. Dr. Tristan Rivière

Curriculum Vitae in English, pdf file.

Tristan Rivière ist seit dem 1. Februar 2003, ordentlicher Professor für Mathematik an der ETH Zürich.

Tristan Rivière, geboren am 26. November 1967, studierte Mathematik an der Ecole Polytechnique France und promovierte im Jahr 1993 zum Thema "Harmonische Abbildungen zwischen Mannigfaltigkeiten" an der Universität Paris VI. Seine Habilitation erfolgte 1997 an der Paris-Orsay Universität.

Im Jahre 1992 wurde er als "chargé de recherche" an die Centre National de la Recherche Scientifique France gewählt. 1999-2000 war er als "visiting associate professor" an der Courant Institut of Mathematical Sciences, New York University. Seit 2001 ist er an der ETH Zürich.

Seine Forschungstätigkeit befasst sich mit der Analysis partieller Differentialgleichungen aus der Physik (Flüssigkristalle, Supraleitfähigkeit, Bose-Einstein-Kondensation, Micromagnetismus, generelle Phasenübergänge... ) und der Geometrie (Harmonische Abbildungen, Yang-Mills Gleichungen, Minimalflächen, Krümmungsflüssen ... ) mit einem Schwerpunkt des Studiums von Phänomenen, die durch die Nichtlinearitäten dieser Gleichungen erzeugt werden, wie "blow-up", Energiequantisierung und Singularitätenbildung.

Im Jahre 1996 wurde er mit der Bronze Medal von der CNRS France ausgezeichnet.

2002 wurde er als Referent am International Congress of Mathematicians in Beijing eingeladen und in 2003 mit dem Stampacchia Preis ausgezeichnet.

Seit September 2009 ist er Direktor des Forschungsinstituts für Mathematik.

 


HOME VITA PUBLICATIONS PHD STUDENTS RESEARCH TEACHING

Last change: Febrary 11, 2008